Sie sind hier: Unterricht » Projekte » Unternehmer-führerschein

Unternehmerführerschein

Seit dem Schuljahr 2005/06 wird am Gymnasium Feldkirch der Unternehmerführerschein angeboten, der von der EU als Best Practice-Beispiel im Bereich Entrepreneurship anerkannt wird. Beim Unternehmerführerschein (engl.: Entrepreneur’s Skills Certificate) handelt es sich um ein von der Wirtschaftskammer Österreich angebotenes, international anerkanntes Zertifikat. Ziel ist es, das wirtschaftliche Wissen, unternehmerisches Handeln und die soziale Kompetenz zu stärken. Hauptzielgruppe sind AHS-Schüler im Alter von 10 - 19 Jahren.

Der Unternehmerführerschein kann von Schülern der Oberstufe freiwillig abgelegt werden und ist eine wertvolle Zusatzqualifikation. Für jene Schüler, die den Unternehmerführerschein zur Gänze erfolgreich absolvieren, ersetzt er die Unternehmerprüfung und berechtigt somit zur Eröffnung eines Gewerbes.

 

 

 

Konzept und Aufbau 

Der Unternehmerführerschein setzt sich aus vier aufeinander aufbauenden Modulen zusammen: 

 

 

Modul A:

Inhalt: Grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge

1. Unsere Arbeitswelt

2. Die Wirtschaft - ein Kreislauf

3. weil niemand eine Insel ist - Wirtschaften in verschiedenen Bereichen

4. Von der Idee zum Produkt

5. Wirtschaften für den Markt

6. Who is the boss

Modul B
Inhalt: Volkswirtschaft
1. Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
2. Geld und Geldwert
3. Budget und Staatshaushalt
4. Wirtschaftswelt Weltwirtschaft
5. Im Zentrum Europas - neue Herausforderungen für Österreich
Modul C
Inhalt: Betriebswirtschaft
1. Von der Idee zur Marktchance: Das Management erfolgreicher Innovationen
2. Erfolgreich durch Marketing: Der Kunde im Mittelpunkt
3. Ein Unternehmen organisieren und mit Anderen zusammen arbeiten
4. Der Business Plan: Die Grundlage für die Finanzierung
5. Rechtliche Grundlagen für Unternehmer
6. Business Kommunikation: Verständigung und Auftreten im Geschäftsleben
Modul Unternehmerprüfung (UP)
Inhalt: Ergänzende betriebswirtschaftliche Inhalte auf dem Niveau der UP
1. Einführung in das Rechnungswesen
2. Umsatzsteuer
3. Einnahmen-/Ausgabenrechnung
4. Doppelte Buchhaltung: Bilanz, GuV, Kennzahlen
5. Besteuerung des Einkommens sowie das Abgabenverfahren
6. Personalkosten
7. Kostenrechnung (Vollkostenrechnung)
8. Teilkostenrechnung (Deckungsbeitrag)
9. Finanzierung
10. Das Unternehmen im Geschäftsverkehr