Sie sind hier: Aktuelles » Berichte

Vier Vizelandessieger

Dass es heuer beim "Känguru der Mathematik" nicht zum Landessieg reichte, sollte die Leistung unserer Schüler keineswegs schmälern

Mit ihren tollen Leistungen eroberten Johannes Klapper (4a), Angelika Ess (5b), Thomas Köberl (7a) und Albin Thum (7a) den zweiten Platz und wurden Vizelandessieger in ihren Kategorien. Mit der Drittplatzierten Mariella Rainalter (4b) und den Fünftplatzierten Kevin Kukovec (2e), Maximilian Maier (3e), Katharina Schindegger (7a) und Stephanie Rauch (8b) hat das Gymnasium Feldkirch landesweit weitere Top-5-SchülerInnen in unseren Reihen.

 

Die SiegerInnen wurden am Donnerstag, 26. April 2018, im Elmar-Riedmann-Saal geehrt (Top 3 der Schulwertung).

 

Känguru der Mathematik ist ein seit 1995 bestehender internationaler Mathematik-Wettbewerb für SchülerInnen der 3. bis 13. Klassenstufe. Im Vordergrund steht dabei nach Angaben der Veranstalter die Fähigkeit, logisch zu kombinieren. In den vergangenen Jahren ist das Känguru der Mathematik auch in Österreich zu einem Fixpunkt des Schuljahres geworden. Mit jährlich weit über 100.000 TeilnehmerInnen in Österreich gehört dieser Wettbewerb zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten. Der Wettbewerb wurde von den französischen Begründern so genannt, weil er dem Australian Mathematics Competition nachempfunden wurde.

 

Herzliche Gratulation!