Sie sind hier: Aktuelles » Berichte

Stefanie Rauch (8b) gewinnt Gebietswettbewerb

Obertraun ist immer eine Reise wert - ob wegen der Landschaft, des hervorragenden Essens oder eben wie in diesem Fall der Mathematik-Olympiade

Wie jedes Jahr um diese Zeit fand von 4. bis 6. April 2018 der Gebietswettbewerb der Mathematik-Olympiade in Obertraun statt. Und wie schon beinahe jedes Jahr kam die Punktebeste wieder aus Feldkirch: Stefanie Rauch aus unserer 8br kürte sich mit überragenden 29 von 32 Punkten zur Siegerin des Gebietswettbewerbs West, an dem die 66 besten Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Mathe-Olympiadekursen der Bundesländer Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberösterreich teilnahmen. Sie hat sich damit für den Bundeswettbewerb qualifiziert.
Katharina Schindegger (7ag) erreichte einen hervorragenden dritten Preis und darf sich noch Hoffnungen auf eine Teilnahme am Bundesfinale machen.

 

Als das wahrscheinlich jüngste Team unter allen stellten sich auch Jonas Fend, Christoph Payer (alle 7ag) und die Fünftklässlerinnen Lea Parsch (5ag), Angelika Ess und Julia Gantner (beide 5bg) den anspruchsvollen Aufgaben.

 

Eine "Kostprobe" aus den Wettbewerbsaufgaben:
Für eine natürliche Zahl n ≥ 2 sei d(n) die Anzahl der positiven Teiler von n. Man bestimme alle natürlichen Zahlen n ≥ 3, für die d(n-1) + d(n) + d(n+1) ≤ 8 gilt.