Sie sind hier: Aktuelles » Berichte

Leinen los und Schiff ahoi

Pfundige Klassenfahrt der 7b in die Niederlande

Am 24. Juni trafen wir uns in Lindau, um in die Niederlande, genauer gesagt nach Harlingen, zu fahren. Dort angekommen, bezogen wir unser Schiff, die "Frans Horjus", und lernten unseren Skipper Chris und unseren Matrosen Michel kennen. Sie teilten uns gleich mit, dass wir selbst kochen mussten, und auch beim Segeln mussten wir aktiv Hand anlegen und mithelfen (z.B.: Segel setzen, wenden, etc.). Wir fuhren jeden Tag in einen anderen Hafen. Am ersten Tag fuhren wir nach Terschelling, am darauffolgenden auf eine weitere Insel namens Vlieland. Am dritten Tag begaben wir uns durch den Afsluitdijk ins Ijsselmeer und fuhren nach Makkum. Am letzten und vierten Tag fuhren wir zurück ins Wattenmeer und konnten trockenfallen. Das heißt, dass wir auf die Ebbe warteten, und sobald das Boot auf Grund stand, verließen wir es und starteten eine riesige Schlammschlacht. Nachdem wir uns ausgiebig gewaschen hatten, fuhren wir noch in unseren Starthafen zurück.

 

Am darauffolgenden Tag fuhren wir nach Amsterdam, um dort noch ein wenig die Kultur kennen zu lernen.

 

An dieser Stelle möchte ich mich noch gerne im Namen der ganzen Klasse bei Prof. Oskar Möller und Prof. Petra Stanek für diese pfundige (=coole) Projektwoche bedanken.

 

Bilder der Projektwoche