Sie sind hier: Aktuelles » Berichte

Ambitionierte Teilnahme

Unsere Schule vertrat Vorarlberg bei der Flag Football-Bundesmeisterschaft

Aufgrund des erfolgreichen Abschneidens bei der Landesmeisterschaft (Vizemeister), durften wir Vorarlberg bei den diesjährigen Bundesmeisterschaften im Flag Football in Innsbruck vertreten. Also fuhren wir vom 23. bis 25. Mai in die Tiroler Hauptstadt. Unser Ziel: nicht Letzter zu werden! Das Turnier wurde auf zwei Tage aufgeteilt. Am ersten Tag hatte jedes Team vier Vorrundenspiele. Die Plätze 1 - 9 ergaben sich dann aus Siegpunkten bzw. erzielten Punkten vs. erhaltenen Punkten. Die ersten sechs Mannschaften kamen in die Playoffs, die letzten drei spielten "um die Wurst" – es stellte sich bei der Siegerehrung dann heraus, dass es wirklich eine Wurst zu gewinnen gab.

 

Mit drei Niederlagen und einem Sieg qualifizierten wir uns leider nur für den 7. Platz. Wir ließen die Köpfe nicht hängen, waren hochmotiviert und wollten die Wurst gewinnen. Mithilfe eines Armbandes, das wir von den Veranstaltern bekommen hatten, konnten wir mit Bus und Bahn fahren und hatten auch freien Eintritt bei der Besichtigung der Skisprungschanze am Bergisel.

 

Es war wunderbar, auch die Stadt Innsbruck kennen zu lernen. Am Abend machten wir einen Spaziergang am Inn und spielten mit Innsbrucker Kids eine heiße Partie Fußball. Wir gingen aber zeitig ins Bett, da wir am nächsten Morgen ganz früh aufstehen mussten. Am nächsten Tag begaben wir uns früh zum Sportplatz, um uns für die zwei Spiele warm zu machen. Gegen Kärnten lief alles rund und wir gewannen klar. Doch gegen Salzburg gaben wir eine klare Führung aus der Hand und belegten schlussendlich Platz acht. Trotz einer nicht vollends zufriedenstellenden Platzierung, war es für alle ein ereignisreiches Erlebnis und wir fuhren alle zufrieden nach Hause.