Sie sind hier: Aktuelles » Berichte

Umfrage: Das Familienleben während der Corona-Krise

Wissenschaftliche Erhebung der Universität Wien zum Thema "Nicht allein zu Haus: Das Familienleben während der Corona-Krise"

Die Fakultät für Psychologie der Universität Wien macht auf die Online-Studie "Nicht allein zu Haus: Das Familienleben während der Corona-Krise" aufmerksam.

 

Die COVID-19-Pandemie bedingt aktuell starke Umstrukturierungen des gesellschaftlichen Lebens und führt zu einer Vielzahl von gesundheitlichen, sozialen und ökonomischen Konsequenzen. Der Alltag, der im Jugendalter stark durch den Schulbesuch und die Vernetzung in der Peer-Group strukturiert ist, erfährt derzeit deutliche Einschränkungen und wird nunmehr im Rahmen der Familie erlebt. Das Ziel dieser Studie ist zu untersuchen, inwiefern die Familie in dieser herausfordernden Zeit als Schutzfaktor für Jugendliche dienen kann. Die vorliegende Studie untersucht das Erleben Jugendlicher im Alter von 14 bis 18 Jahren sowie ihrer Eltern mittels Online-Fragebögen: https://www.soscisurvey.de/familiecorona/

 

Die Teilnehmer/innen können an einem Gewinnspiel für Gutscheine eines österreichischen Buchhandelsunternehmens teilnehmen.