Sie sind hier: Aktuelles » Berichte

Verspätete Grüße aus der Projektwoche der ehemaligen 7a aus Berlin

Die ehemalige 7a verbrachte eine tolle Woche in der deutschen Bundeshauptstadt

Alle noch ganz verschlafen trafen wir uns um 07:10 am Lindauer Bahnhof. Nach ca. 8 Stunden und einmal Umsteigen erreichten wir Berlin mit einer kleinen Verspätung. Nach dem Einchecken im Hotel sind wir dann endlich gemeinsam in einem Restaurant an der Spree Essen gegangen. Bettruhe war um 23:00 Uhr, was natürlich von uns allen immer eingehalten wurde ;). Der Montag startete früh, doch zu allererst wurde Frühstück im Hotel ausgiebig gefrühstückt. Dann ging es auch schon mit dem Programm los, nämlich einem Stadtrundgang, um Berlin besser kennenzulernen. Unter anderem bekamen wir das allbekannte Brandenburger Tor und den Checkpoint Charlie zu Gesicht. Weiter ging es mit dem Berlin Story Bunker, wo uns die Geschichte Berlins von der Entstehung bis hin zur Berliner Mauer erläutert wurde. Den Abend ließen wir im Görlitzer Park mit Schwarzlicht-Minigolf ausklingen. Der nächste Tag startete mit einem spannenden Abstecher ins Spionagemuseum, gefolgt vom Besuch der Ausstellung „Topographie des Terrors”. Am Abend trafen wir uns, aufgestylt, für das Ballett „Romeo und Julia”. Am Mittwoch war Entertainment gefragt. Im „Berlin Dungeon“ wurden einige von uns gehörig erschreckt. Am Nachmittag gingen wir dann ins „Magicum“. Mit einer Magieshow und eigenständigem Ausprobieren verschiedener Zaubertricks und magischer Rätsel wurden wir verzaubert. Am Abend begeisterte uns eine Inszenierung von Tina Turner im „Stars in Concert”. Am Donnerstag hatten wir die Ehre, einen Literaturkurs zu besuchen und die deutsche Geschichte zu erleben. Nach dem Mittagessen besuchten wir die Museumsinsel. Dazu hatten wir eine Führung, die jedoch wegen dem heißen Wetter ziemlich anstrengend war. Am Abend besuchten wir den Quatsch Comedy Club, welcher sehr lustig war. Am letzten Tag hatten wir einen freien Vormittag bis 12 Uhr. Später begaben wir uns auf den Weg nach Feldkirch. Um 8 Uhr waren wir wieder in Lindau und verabschiedeten uns ins Wochenende.

 

von Claudia Vugrin, Valentina Milojevic und Clara Malin