Sie sind hier: Aktuelles » Berichte

Toller Erfolg beim Gebietswettbewerb in Obertraun

Maximilian Hofer (8a) und Stefanie Rauch (7b) fahren zum Bundeswettbewerb der 48. Österreichischen Mathematikolympiade

Vom 29. bis 31. März 2017 fuhren fünf SchülerInnen aus Vorarlberg nach Obertraun (OÖ) zum Gebietswettbewerb der 48. Österreichischen Mathematikolympiade. Unser Matheteam, bestehend aus Begleiter Günther Giesinger, Stefanie Rauch(7b), Jonas Fend (6a), Christoph Payer (6a) und Maximilian Hofer (8a) unternahm die Reise nach Oberösterreich leicht ersatzgeschwächt zusammen mit Konstantin Mark aus dem GYS Feldkirch.

 

Der vierstündige Wettbewerb wurde heuer von insgesamt 61 SchülerInnen aus  den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberösterreich bestritten, wovon sich nur 16 für die Bundesolympiade Ende Mai qualifizieren konnten. Mit den beiden Preisträgern Maximilian Hofer (2. Preis) und Stefanie Rauch (3. Preis), die beide das Geometriebeispiel vollständig richtig lösen konnten, hat sich zumindest die Hälfte unserer Olympiademannschaft für den Bundeswettbewerb in Raach (NÖ) qualifiziert, was uns alle sehr freut.

 

Es ist damit in den vergangenen vier Jahren jedes Mal gelungen, dass sich mindestens zwei SchülerInnen vom Olympiadekurs am BG Feldkirch für die österreichweite Bundesolympiade qualifiziert haben.

 

Wir wünschen Stefanie und Maximilian viel Erfolg beim Versuch, sich für das Finale im Juni zu qualifizieren.